Gemeinde

Wir sind eine Gemeinde, die für sich beansprucht, fest auf dem Boden der Bibel zu stehen und unser größter Wunsch ist, dass die Menschen unserer Stadt und unseres Landes wieder neu diesen festen Boden entdecken. Wir glauben an die Wahrheit der Bibel und an die Notwendigkeit, dass jeder Mensch eine persönliche Begegnung mit Jesus Christus erleben muss.

Zusammen mit anderen Gemeinden unserer Stadt arbeiten wir im Rahmen der Evangelischen Allianz daran, dass Menschen diese Erfahrung machen können.

Die Menschen in unserer Gemeinde erleben Gott als den liebenden Vater, der sie annimmt wie sie sind und dann liebevoll formt und verändert. Sie stehen zusammen, getragen von dem Wunsch, dass Gott durch sie zu SEINEM Ziel kommt. Im Grunde muss es jeder Mensch hören:

Denn es ist E I N Gott und E I N Mittler zwischen Gott und den Menschen, nämlich der Mensch Christus Jesus, der sich selbst gegeben hat für alle zur Erlösung, dass dies zu seiner Zeit gepredigt werde. (1Tim 2,5-6)

Gemeinde nach der Bibel

Die Bibel ist der Maßstab für Glauben, Lehre und Leben. Daher kann jeder ein Glied der Gemeinde werden, der bekennt, dass Jesus Christus sein Herr ist und dessen Leben mit diesem Bekenntnis übereinstimmt. Eine formelle Mitgliedschaft gibt es in der Gemeinde Gottes nicht.

Das Gemeindeleben

Im Mittelpunkt des Gemeindelebens steht der Gottesdienst mit Wortverkündigung, Glaubenszeugnissen, Gesang und Gebet. An Wochentagen wird in Haus-, Bibel- und Gebetskreisen geistliche Gemeinschaft gepflegt und Gottes Wort studiert. Es bilden sich auch Arbeitskreise für Frauen und Männer, sowie Chöre und Musikgruppen.
Für junge Leute und Kinder besteht ebenfalls ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Es finden Spielkreise, Kinderstunden, Sonntagsschule, Jungschar und Jugendtreffen statt. Außerdem gehören zum Gemeindeleben: offene Abende, Bibelwochen, Feierstunden sowie überörtliche Konferenzen und Feizeiten.

Sozialdienst

Wir glauben, dass sich das christliche Leben nicht nur in geistlicher und sittlicher, sondern auch in sozialer Verantwortung verwirklicht. Über die Möglichkeiten des einzelnen Christen hinaus haben wir: Alten- und Pflegeheime in Wietzendorf, Fassberg und Gudensberg, sowie das Kinderhilfswerk Global Care.

Das Kinderhilfswerk hilft über zweitausend Kindern und Jugendlichen in der dritten und vierten Welt. Diese Hilfe wird durch gezielte Projekte und Patenschaften geleistet. Neben Ernährung, Schuleingliederung, gesundheitlicher Versorgung und Ausbildung ist die Verkündigung des Evangeliums unser vorrangiges Anliegen.

Das Verhältnis zu anderen Kirchen und Gemeinden

Die Gemeinde Gottes versteht sich als Teil der weltumspannenden Gemeinde Jesu, zu der alle an Christus gläubigen Menschen gehören.

Auf der Grundlage der Evangelischen Allianz arbeitet die Gemeinde Gottes mit anderen Freikirchen, Gemeinschaften, Missionswerken und Gemeinden der evangelischen Landeskirche zusammen.

Trägerschaft und Finanzierung

Die jeweiligen Ortsgemeinden gehören zum Freikirchlichen Bund der Gemeinde Gottes. Der Bund wird in juristischer Hinsicht durch das Missionswerk der Gemeinde Gottes e.V. in Fritzlar (VR 343) vertreten.
Das Missionswerk ist als gemeinnützig anerkannt. Alle Arbeitsbereiche der Gemeinde werden durch freie Spenden der Gemeindeglieder und Freunde finanziert.

Gemeinde Gottes international und national

Im Verlauf ihrer etwa hundertjährigen Geschichte hat die Bewegung sich auf allen Kontinenten der Erde ausgebreitet und ist heute in ca. achtzig Ländern vertreten.
In Niedersachsen gibt es Gemeinden in Bergen, Braunschweig, Hannover, Salzgitter, Winsen/A. und Wolfsburg.