Agressionen

In Japan soll es für gereizte und frustrierte Mitarbeiter Puppen geben, die einen Vorgesetzten darstellen. Man kann sie anbrüllen und fertig machen und es wird einem nicht widersprochen. Mit einem Baseballschläger, dem sogenannten Computerprügel, der echt aussieht, aber luftgefüllt ist, kann man seinem Ärger Luft machen, wenn der Computer wieder einmal spinnt und nicht tut was man will. Das sind moderne Methoden um mit dem Alltagsärger fertig zu werden! Oder macht man sich mit dem Gebrauch solcher Mittel selbst etwas vor?  Jemand erzählt von einem netten Bekannten. Seine Anzüge sind glatt gebügelt und er ist immer gut frisiert. Er ist ein freundlicher und höflicher Mensch. Eines Tages begegnet er mir mit einem Gipsverband am rechten Fuß: „Ist etwas  Schlimmes passiert?“ - frage ich. „Nein, nein, nur ein gebrochener Zeh. Eine kleine Auseinandersetzung mit meiner Frau, eine Aggression und ein Tritt vor unsere eiserne Kellertür, aber sonst ist nichts passiert,“  beschwichtigt er mich und sich. „Vielleicht wäre ich besser einen trinken gegangen,“ meint er und humpelt weiter! Liebe Leser, wir entscheiden, wie wir mit Ärgernissen umgehen. Man  kann versuchen das Problem mit Plastikpuppen zu lösen, mit Tritten gegen Kellertüren oder Plastikkeulen. In der Bibel lesen wir im Alten Testament in der Sprüchen 12,16 „Wird ein Dummkopf gekränkt, macht er seinem Ärger sofort Luft; der Kluge beherrscht sich, wenn er bloßgestellt wird!“ Prediger 7,9 „Werde nicht zu schnell zornig, denn nur ein Dummkopf braust leicht auf!“ In den Sprüchen Salomo’s gibt es noch mehr gute Ratschläge. Lesen sie mal nach!

S. Regörk