Cleopatra’s needle!

Kleopatras Nadel steht mitten in London. Die in dem ägyptischen Obelisk eingravierten Hieroglyphen erzählen von einer längst vergangenen Zeit. Vor 3500 Jahren wurde dieses Monument für einen ägyptischen Pharao geschaffen. 1878 ließ die britische Regierung den Obelisk nach England verschiffen und in London an der Themse aufstellen. Der bekannte britische Autor F. W. Boreham war damals dabei.

Religion abschaffen!

Adolph Hoffmann war Mitglied des preußischen Reichstags. Er stand dem Glauben und der Religion kritisch gegenüber. Als Verfasser der Schrift: Die zehn Gebote und die besitzende Klasse (1891) wurde er auch „Zehn-Gebote-Hoffmann“ genannt. Im Jahre 1919 fand eine Großkundgebung im Berliner Lustgarten statt. Hoffmann, inzwischen Kultusminister, rief in einer längeren Rede.

Späte Einsicht

Wladimir Kulistikow, er stellvertretende Chefredakteur des Moskauer Wochenblattes ‚Neue Zeit’ schrieb Ende 1989: „ein gottloses Leben ist ein armseliges Leben. Es ist geprägt von Angst und Hass und kennt keine tiefempfundenen Bindungen an die Welt, die Gesellschaft, andere Menschen, die Natur und sogar an sich selbst.

Hilft beten?

Jesus fordert uns auf: „Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der nimmt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.“ Menschen haben unterschiedlichste Erfahrungen mit dieser Zusage gemacht. Einige erfuhren umgehend Hilfe. Andere mussten lange warten, ehe sich etwas tat.

Seiten