Zwiespalt

Viele Menschen stehen in dem Zwiespalt dass sie nicht glauben, dass es übernatürliche Dinge wie einen Gott oder eine unsterbliche Seele gibt. Andererseits zweifeln sie aber daran, dass unser Leben und Sterben ohne jeden Sinn ist. Wer eine Antwort will muss bereit sein etwas auszuprobieren, zu wagen.

Fit für die Ewigkeit!

"Nimm das Leben nicht so ernst, denn du kommst, am Ende ja doch nicht lebend davon!" Mit solchen und ähnlichen Sprüchen versuchen Menschen ihre Angst vor der Ewigkeit zu kaschieren. Der Harvard Professor und Bestseller Autor Eben Alexander mag ähnlich gedacht haben und bezweifelte jede Form von Leben nach dem körperlich Ende. Aber dann erkrankte er 2008 an einer schweren Hirnhautentzündung.

"Nahtodexperte“ verstorben!

Mit 86 Jahren verstarb kürzlich der Nahtodexperte und Naturwissenschaftler Prof. Günter Ewald. Er hatte sich ausführlich mit dem Thema Nahtoderfahrungen beschäftigt und dazu zehn Bücher veröffentlicht – zuletzt: "Auf den Spuren der Nahtoderfahrungen. Gibt es eine unsterbliche Seele?" (Butzon & Bercker, 2011, 16,95 Euro).

Die Sprache des Darms!

Die hohe Bedeutung des Darms für das menschliche Immunsystem ist allgemein bekannt. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse offenbaren dass der Darm über ein komplexes und leistungsfähiges Nervensystem verfügt. Nun erörterten Wissenschaftler die Frage, weshalb der Darm nicht - wie etwa die Atmung - vom Gehirn aus gesteuert wird.

Seiten