Fromme Lügen oder lügen Fromme?

Eine öffentliche Debatte fand vor einigen Wochen in Dänemark statt. Vier Pfarrer bekannten, dass sie selbst nicht überzeugt waren von dem, was sie Sonntags verkündigten. Das reicht von der Geburt Jesu bis zu seiner Auferstehung. Worte wie Heil, Vergebung, ewiges Leben und anderes mehr sind nur leere Hülsen. Das fanden viele Leute überhaupt nicht lustig geschweige denn seriös.

ANGEPASST

Von Mark Twain stammt die folgende, leicht ironische Geschichte: Er habe einmal ein Chamäleon gehabt, das wie alle anderen Chamäleons die Fähigkeit besaß, seine Farbe zu verändern und sich seiner Umgebung anzupassen. Eines Tages habe er sein Chamäleon mit sich in sein Arbeitszimmer genommen und es auf einen bunten Teppich gesetzt.

Gibt es Gott?

Jemand schreibt: „Gott, ob es dich gibt?“, habe ich mich immer gefragt, denn wir glauben nicht an Sachen, die wir nicht sehen oder fühlen können. „Als Kind glaubte ich an dich. Ich wusste, dass du mich liebst.“ Je älter ich wurde, um so mehr verlor ich den Glauben. In der Gesellschaft hieß es immer „Gott gibt es nicht.

Was habe ich erreicht?

Während seiner Verbannung auf der Insel St. Helena  sagte Napoleon I. (1769- 1821), dem Grafen Mantholon:  »Wie soll man das verstehen?! Ich habe mit all meinen Armeen und Generälen nicht ein Vierteljahrhundert lang auch nur einen Kontinent mir unter-werfen können. Und dieser Jesus siegt ohne Waffengewalt über die Jahrtausende, über die Völker und Kulturen.

Cleopatra’s needle!

Kleopatras Nadel steht mitten in London. Die in dem ägyptischen Obelisk eingravierten Hieroglyphen erzählen von einer längst vergangenen Zeit. Vor 3500 Jahren wurde dieses Monument für einen ägyptischen Pharao geschaffen. 1878 ließ die britische Regierung den Obelisk nach England verschiffen und in London an der Themse aufstellen. Der bekannte britische Autor F. W. Boreham war damals dabei.

Seiten