Lärm von 200 Panzern

Der langjährige Bischof des Sprengels Holstein-Lübeck Ulrich Wilckens erzählt in einem Interview über seine Hinwendung zu Gott: Bei uns zu Hause wurde nicht gebetet. Mein Vater war Stabsarzt bei der Wehrmacht und zu 100 % davon überzeugt, dass es keinen Gott gibt. Und so glaubte auch ich an nichts. Im Januar 1945, also kurz vor Kriegsende, wurde ich als 16-Jähriger eingezogen.

Was kostet die Welt?

Der Schriftsteller Erich Nossack erzählt die Geschichte eines Fisches, der in maßloser Selbstüberschätzung und Überheblichkeit seine ihm zugewiesene Rolle abschütteln will. Er will seine Artgenossen verlassen und sich zwischen Tümpeln und Sand  bewegen. Er fühlt sich zu Höherem berufen, will hoch hinaus und die Niederungen des Daseins überspringen.

Neymar & Alaba

Bekenntnisse zum christlichen Glauben sind bei uns ins Deutschland selten zu hören. Mit Erstaunen nehmen wir zu Kenntnis, dass die christliche Kirche in  Brasilien und China wächst. Der Gottesdienstbesuch nimmt zu während bei uns Kirchen geschlossen werden.

Liebe & VERGEBUNG

Im Juni erschoss der 21-jährige Dylann R. in Charleston, USA neun Menschen in einem Kirchengebäude. Nach dem Schock über dieses Massaker war die weltweite Öffentlichkeit bewegt von der Vergebungsbereitschaft vieler Hinterbliebener.  Dylann R.  wollte einen Rassenkrieg anzetteln aber die Reaktion der Menschen war Vergebung und Segen statt Krieg.

Seiten